×

Über uns

Über uns

Bomet ist einer der führenden polnischen Hersteller von Landmaschinen mit fast 30 Jahren Erfahrung. Das Unternehmen ist spezialisiert auf Maschinen zur Bodenbearbeitung vor und nach der Ernte, zur Aussaat und dem Anbau und der Ernte von Gemüse.

Bomet bietet hochwertige Anbaumaschinen wie Aggregate, Scheiben- und Kreiseleggen, Fräsen, Kartoffelroder, Häufler, Pflüge, Sämaschinen und Pflanzmaschinen. Die Produktionsstätte befindet sich in Węgrów (Polen) auf einer Fläche von über 25 000 m2. Um den hohen Standard der angebotenen Maschinen zu gewähren, arbeitet unser Unternehmen nur mit den besten Herstellern von Stahl und Arbeitselemente renommierter Unternehmen aus Polen und Europa zusammen.

Die Marke Bomet ist in fast ganz Europa als auch auf dem Weltmarkt zu Hause und wird nicht nur von polnischen Landwirten geschätzt. Unsere Maschinen werden an Kunden in Europa, Asien, Afrika sowie Nord- und Südamerika geliefert. Dank des Engagements für die Verbesserung von Produkten und die Implementierung neuer Lösungen wurde unser Unternehmen mehrfach auf Branchenveranstaltungen ausgezeichnet.

Bomet ist ein Familienunternehmen und setzt sich von Anfang an für Werte wie Vertrauen, Zuverlässigkeit und Ehrlichkeit ein. Tradition und langjährige Erfahrung in Kombination mit einem modernen Technologiepark bestimmen die Stärke unseres Unternehmens.

Kalendarium

1992

1992

Das Produktions-, Handels- und Dienstleistungsunternehmen Bomet®, wurde 1992 vom gegenwärtigen Inhaber Andrzej Sińczuk gegründet. Am Anfang beschäftigte sich die Firma mit Dienstleistungen im Bereich der Zerspanung zugunsten Ihrer Geschäftspartner.

1994

1994

1994 begann das Unternehmen mit der Herstellung eigener landwirtschaftlicher Maschinen. Die ersten produzierten Maschinen waren:  Jäthacke-Häufler und Anbaugrubber.

1995

1995

Auf der Suche nach neuen Kundschaft und Vertriebspartnern nimmt das Unternehmen an lokalen und nationalen Landwirtschaftsmessen teil. Im Jahre 1995 war Bomet einer von rund 80 Ausstellern während der ersten Ausgabe der Agrotech-Messe in Kielce.

1997

1997

Bomet nimmt an den regelmäßigen Ausstellungen der Polagra International Agricultural and Industrial Fair in Posen teil.

1999

1999

Das Angebot wird durch immer wieder neue Maschinendesigns ergänzt, und die Marke Bomet ist sowohl in Polen als auch im Ausland anerkannt. Das Angebot beinhaltet unter anderem Saatbettkombinationen, montierte Scheibeneggen, Grubber, Häufler, Rahmenpflüge und Krümelwalzen.

2001

2001

Die fortschreitende Entwicklung und die zunehmende Bekanntheit der Marke Bomet auf dem Markt machten eine weitere Erweiterung des Produktionsbereichs erforderlich. Das Unternehmen wurde an seinen derzeitigen Sitz in Węgrów verlegt.

2007

2007

Als Reaktion auf den anspruchsvollen und sich ständig entwickelten Markt für landwirtschaftliche Maschinen erweitert Bomet sein Angebot mit modernen Maschinendesigns. Daher wurde eine Zusammenarbeit mit dem PIMR-Institut in Posen eingerichtet, in der Festigkeitsberechnungen und Maschinensicherheitstests durchgeführt werden. Das Agreggat zur Stoppelbearbeitung ist die erste Maschine, die in Zusammenarbeit mit diesem Institut entwickelt wurde.

2010

2010

Das Unternehmen Bomet wird bei vielen Branchenveranstaltungen geschätzt und ausgezeichnet. Im Jahre 2010 erhält es die Medaille der 16. Internationalen Agrartechnologiemesse für seine Pflüge  und den Untergrundlockerer mit Striegel und  vom  Industrial Institute of Agricultural Machines den Titel "Medal Product" für den Kartoffelhäufler und den Aggregaten zur Stoppelbearbeitung.

2013

2013

Das Unternehmen Bomet setzt seine dynamische Entwicklung fort, indem es neue Kreiseleggen, Zinkengrubber, Sämaschinen, Universal-Sämaschinen, Kurzscheibeneggen hydraulisch klappbar und einen Schwingsiebroder mit Seitenauswurf einführt.

2014

2014

Das Produktions-, Handels- und Dienstleistungsunternehmen Bomet® wurde zum 01.01.2014 umgewandelt und ist derzeit unter dem Namen Bomet Gesellschaft mit beschränkter Haftung Kommanditgesellschaft tätig. In Zusammenarbeit mit dem PIMR-Institut wurde die Produktion einer universellen Formations- und Pflegeeinheit gestartet. Das Angebot umfasst auch montierte Drehpflüge der U052-Serie und neue Versionen von Kurzscheibeneggen.

2015

2015

Bomet expandiert weiter in ausländische Märkte und nimmt erstmals an der Internationalen Fachmesse für Agrartechnologie und Agrarausrüstung Agritechnica in Hannover teil. Das Angebot des Unternehmens wird um neue Produkte erweitert: 1-Balken-Pflüge der Baureihen U031, Drehpflüge der Baureihen U063 und U064, Tiefenlockerer mit einer Arbeitstiefe von bis zu 65 cm, Leichtgrubber (Federzinken) und eine auf einer Kreiselegge montierte Sämaschine.

2016

2016

Bomet gewinnt in der 22. Ausgabe des Wettbewerbs "Landwirtschaftliche Maschine des Jahres" in der Kategorie der einheimischen Produktionsmaschinen. Das Wettbewerbskomitee würdigte und zeichnete die Reihe der Drehpflüge aus. Während der nationalen Messe hatten neue Maschinen ihre Premiere: Schwere Saatbettkombinationen, Scheibenpflüge, Schlegelmulcher und die Schwingsiebroder mit Heckauswurf.

2017

2017

Im Jahr 2017 feierte Bomet sein 25-jähriges Bestehen. Auf der Agrotech-Messe in Kielce wurde ein neues Markenimage vorgestellt - ein neues Logo, aktualisierte Farben von Maschinen und eine Änderung der Namen von Maschinengruppen. Der Bau einer neuen Produktionshalle und eines Bürogebäudes ist abgeschlossen. Eine moderne Pulverbeschichtungslinie wurde in Betrieb genommen. Das Angebot an Kartoffelanbaumaschinen wurde um 1- und 2-reihige Siebkettenroder erweitert.

2018

2018

Auf der Agrotech-Messe in Kielce wurden neue Maschinen vorgestellt: das Scheibenaggregat-Hamal, die Kurzscheibenegge-Perseus und die Bodenfräse für Zwischenreihen-Vega.

2019

2019

Das Bomet-Angebot wird um weitere Maschinen erweitert: Bodenfräse Volans, Pflanzmaschine für Knoblauch, Frühlingszwiebeln und Saubohnen Gemma, sowie die mechanische Einzelkornsämaschine Serpens, die auf der Agritechnica in Hannover ihre Premiere hatte.