×

Grubber mit Walze zur Stoppelbearbeitung Apus

Grubber mit Walze zur Stoppelbearbeitung Apus sind für das Bearbeiten der Felder nach der Maisernte auf prägnanten und schwereren Böden konzipiert.

Die Maschine ist mit Scharen mit Schneidwerkzeugen ausgestattet, die ein tieferes Mischen der Ernterückstände mit dem Boden gewährleisten und mit einer ihr zusammenarbeitenden Walze (Rohrstab oder V-Walze), die den gelockerten Boden wieder festdrückt. Ein großer Zahnabstand von 42,5 cm und eine Höhe unter dem Rahmen von 65 cm gewährleisten einen reibungslosen Betrieb auf Feldern mit Pflanzenresten. Eine Schraube oder Federsicherung schützt vor Beschädigungen beim Überfahren eines Hindernisses.

Das Befestigen der Nivellierscheiben (glatt oder gezähnt) am Kipprahmen der Rohrwalze ist aufgrund der Stoßdämpfung bei Überlastungen und der Änderung ihrer Stellung zusammen mit der Änderung der Walzenstellung vorteilhaft. Die Walze ermöglicht auch die Einstellung der Arbeitstiefe des Grubbers bis 15 cm.

Symbol U865/10 U865/3 U865/7 U865/1 U865/2*
Arbeitsbreite (m) 1,8 2,2 2,6 3,0  3,8
Arbeitstiefe (cm) 15
Zinkenanzahl (stk) 4 5 6 7 9
Zinkenabstand (cm) 42,5
Abstand Boden-Rahmen (cm) 65
Scheibenanzahl (stk) 5 6 7 8  10
Scheibendurchmesser (mm) 460
Durchmesser der Rohrwalze (mm) 500
Durchmesser der V-Ringwalze (mm) 600
Maschinengewicht (Schraubensicherung) (Rohrstabwalze / V-Ringwalze) (kg) 690 / 730 750 / 800 810 / 875 880 / 955 1050 / 1155
Maschinengewicht (Federsicherung) (Rohrstabwalze / V-Ringwalze) (kg) 820 / 860 915 / 965 1005 / 1070 1110 / 1185 1345 / 1450
Maschinengewicht (Federzinken) (Rohrstabwalze / V-Ringwalze) (kg) 740 / 780 810 / 860 885 / 950 965 / 1040 1160 / 1265
Leistungsbedarf (kW / PS) 45 / 62 60 / 82 75 / 102 86 / 117 114 / 155

*das Mitführen auf öffentlichen Straßen ist strengstens verboten

Wyposażenie dodatkowe